Florian Wittmann zu Besuch bei Bürgermeister Pfann

Die Seniorenbetreuung Brehm – Donnert-Brehm GbR im Sägerhof ging zum 01.07.2014 auf die Seniorenbetreuung Wittmann über. Dies nahm Bürgermeister Robert Pfann zum Anlass, den Inhaber und Geschäftsführer Florian Wittmann zum Kennenlernen und Informationsaustausch in das Rathaus einzuladen.

„Das von den Eheleuten Brehm - und Donnert-Brehm begründete Konzept aus betreutem Wohnen und ambulantem Pflegedienst beabsichtige ich in der bewährten Form fortzuführen“, machte Florian Wittmann deutlich. Daneben will er die ambulanten Pflegedienstleistungen zukünftig verstärkt auch außerhalb der Seniorenwohnanlage in der Gemeinde anbieten.

Veränderte gesetzliche Rahmenbedingungen, aber auch der Gesichtspunkt der Wettbewerbsfähigkeit haben bereits bei den Vorgängern zu dem Entschluss geführt, die in Vollzeitpflege angebotenen Doppelbettzimmer auf 18 Einbettzimmer in die alternative Wohnform „Pflege im Appartement“ umzuwandeln. Über einen Miet- und Betreuungsvertrag werden im Grunde wie bisher die gleichen Leistungen geboten. Auch der Eigenanteil für die Angehörigen bleibt nahezu gleich und ist von der Pflegeintensität des Bewohners abhängig. Für den reibungslosen Ablauf in der Einrichtung sorgen 34 Beschäftigte in Voll- und Teilzeit, die von der Seniorenbetreuung Wittmann komplett übernommen wurden.

„Kranken und pflegebedürftigen Menschen einen würdigen Lebensabend in der Heimatgemeinde zu ermöglichen, ist ein zentrales Thema einer älter werdenden Gesellschaft und in der Daseinsvorsorge einer Kommune“, wies Bürgermeister Robert Pfann auf die Bedeutung guter Betreuungsangebote hin.

In puncto Pflegefachkräftemangel war man sich einig, dass die in der Altenpflege tätigen Menschen, die einer körperlichen und seelischen Belastung ausgesetzt sind, eine für die Betroffenen unverzichtbare Arbeit erbringen. In diesem Zusammenhang wurde die Frage aufgeworfen, wie viel die Gesellschaft bereit ist für Pflege zu leisten. Finanzielle Anreize alleine werden nicht ausreichen, auch das öffentliche Ansehen muss sich in der Bedeutung der erbrachten Leistung widerspiegeln.

Robert Pfann